Canon Pixma G1400, G2400 & G3400 Drucker mit Flaschentinte

 

Wer sich einen Drucker mit permanenter Tintenzufuhr aus Flaschen wünscht, für den könnten die neuen Modelle Canon Pixma G1400, Canon Pixma G2400 und Canon Pixma G3400 interessant sein. Allerdings will sie Canon aktuellen Informationen zufolge vorerst nur im osteuropäischen Raum anbieten. Ob sie später auch in Westeuropa verkauft werden sollen, steht derzeit noch nicht fest. Lohnenswert sind die Geräte mit den riesigen Tintentanks allemal, denn hier fallen die Druckkosten pro Blatt sehr günstig aus, wie auch ein Blick auf die konkurrierenden Modelle der Epson-Ecotank-Serie und der Inkbenefit-Plus-Reihe von Brother beweist.

 

 

Zuerst fällt auf, dass die drei neuen Pixma-Drucker sehr kompakt sind. Während bei Epson die Tintenflaschen in dem externen Behälter für einen erhöhten Platzbedarf sorgen, orientierte sich Canon am Vorbild von Brother und brachte die Tintentanks im Inneren des Gehäuses unter. Der Platz für die schwarze Pigmenttinte findet sich an der linken Seite. Die Flasche hat ein Fassungsvermögen von 135 Millilitern und reicht bei einer fünfprozentigen Deckung für rund 6.000 Seiten. Bei Cyan, Magenta und Yellow kommen Dyetinten in Flaschen mit je 70 Millilitern Inhalt zum Einsatz.

 

Sie bieten bei der Reichweite einen kleinen Vorteil im Vergleich mit den Konkurrenten von Epson und Brother. Die Tintenflaschen sind bei den Modellen Canon Pixma G1400, G2400 und G3400 halbtransparent und verschaffen dem Nutzer so die Chance, jederzeit den Überblick über den aktuellen Füllstand zu behalten. Einen Pluspunkt bieten die neuen Ecotank-Drucker von Canon auch beim Druckkopf. Ein in Indien veröffentlichtes Video zeigt, dass dieser offenbar vom Nutzer ausgetauscht werden kann. Ob er als Verbrauchsmaterial bestellbar sein wird, steht derzeit noch nicht fest. Auf alle Fälle bietet er eine Tröpfchengröße von zwei Pikolitern, was sich vor allem bei der Qualität ausgedruckter Fotos bemerkbar machen dürfte.

 

 

Welche technischen Daten der Canon Ecotank-Drucker sind bisher bekannt?

Pro Minute können die Modelle Canon Pixma G1400, G2400 und G3400 wahlweise fünf Farbseiten oder 8,8 s/w-Seiten liefern. Damit platzieren sie sich von der Druckleistung her kurz hinter den Konkurrenzmodellen der Inkbenefit-Serie von Brother. Beim Canon Pixma G1400 handelt es sich um einen reinen Drucker, während die Modelle Canon Pixma G2400 und G3400 als Multifunktonsgeräte mit Scan- und Kopierfunktion ausgelegt sind. Auf eine Faxfunktion, einen Duplexer sowie ein ADF müssen die künftigen Nutzer der Multifunktionsgeräte allerdings verzichten. Auch eine Papierkassette bringen alle drei Canon Ecotank-Drucker nicht mit.

Das Top-Modell Canon Pixma G3400 verfügt serienmäßig über einen integrierten WLAN-Adapter. Damit können Druckaufträge auch per App für Android und iOS entgegen genommen werden. Die direkte Verbindung mit dem PC ist bei allen drei Modellen über einen USB-Port möglich.

Hi, ich bin Andreas Zenkel von tintenalarm.de und blogge hier seit 2004.
Unseren Blog fülle ich bevorzugt mit Themen rund um Drucker, Tinte, Toner und Druckerpatronen.
Über Kommentare würde ich mich sehr freuen :-)

Blog Kategorien: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Weitere interessante Beiträge

Neue Drucker

Canon hat seine neuen Pixma Tintenstrahldrucker und Multifunktionsgeräte vorgestellt. Eines vorweg, es gab wenig Neuerungen. Die neuen Geräte drucken mit dem gleichen Druckerwerk und benutzen die gleichen Tintenpatronen wie die Vorgä…

Neue Drucker

Für meinen heutigen Test habe ich mir den Tintenstrahldrucker HP Photosmart B010A vorgenommen. Diese HP Druckermodell ist ein 3-in-1-Multifunktionsgerät, man kann mit ihm also drucken, scannen und kopieren. Ein Faxgerät ist nicht integriert. Der…

Tipps & Infos

Praxistests haben gezeigt, dass es bei einem Drucker nicht darum geht, ob ein Papierstau kommt, sondern wann dieser regelmäßig auftritt. Ein Papierstau gilt als langfristig unvermeidlich und kann die verschiedensten Ursachen haben. Und bei diesen…

Tipps & Infos

Bei machen Problemen mit dem Drucker kommt man echt ins Grübeln. Der Drucker funktioniert ansonsten „wie geschmiert“, nur eine Farbe will er partout nicht drucken. Das kann verschiedene Ursachen haben, von denen sich einige auch vom…

3D Drucker

  3D Systems gehört zu den amerikanischen Herstellern, die sich Gedanken gemacht haben, wie der 3D Drucker für den privaten Anwender noch lukrativer wird. Das Ergebnis ist eine ganze Palette neuer 3D Drucker, die auf der CES 2013 in Las Vegas…