Neue Canon Pixma Drucker iP2850, iP8750, MX475, MX535, iX6850

 

Wie bereits in der Vergangenheit üblich hat Canon zu Jahresbeginn 2014 fünf neue Druckermodelle auf den Markt gebracht. Bei vier Modellen handelt es sich um überarbeitete Versionen. Gänzlich neu ist ein Fotodrucker, der Papier bis zum Format DIN A3+ verarbeiten kann. Nicht so gut ist, dass Canon vor allem bei den Bürodruckern für Einsteiger im Zuge der Überarbeitung einige Funktionen gestrichen hat.

 

Der günstige Canon Pixma iP2850

 

Zu einem mehr als lukrativen Preis soll ab Februar 2014 der Canon Pixma iP2850 verfügbar werden. Der günstige Gerätepreis ist aber nur für den Wenigdrucker wirklich ratsam, denn pro Seite mit einem hohen Schwarzanteil müssen durchschnittliche Kosten von rund 5,4 Cent kalkuliert werden. Rund 13,3 Cent kostet im Durchschnitt der Ausdruck einer ISO-Farbseite. Die teuren Druckkosten ergeben sich beim Nachfolger des Canon iP2700 vor allem dadurch, dass die Druckköpfe auf den Patronen sitzen. Verwendet wird farbige Dye-Tinte in den CL-546 und CL-546 XL Patronen kombiniert mit schwarzer Pigmenttinte in den PG-545 und PG-545 XL Patronen.

Die Druckleistung beim Textdruck beträgt acht Seiten pro Minute. Im gleichen Zeitraum kann der mit einer manuell ausziehbaren Papierablage ausgestattete Drucker Canon Pixma iP2850 bis zu vier Farbseiten liefern. Der Anschluss an den Computer ist ausschließlich über einen USB-Port möglich. Praktisch ist die automatische Aktivierung des Druckers beim Erteilen eines Druckauftrags. Weniger nutzerfreundlich ist die Reduzierung des Papiervorrats auf ein Maximum von sechzig Blatt. Die Funktion Randlosdruck bietet der Canon Pixma iP2850 leider nicht, weshalb er vom Hersteller als Officegerät für den Ausdruck auf Normalpapier empfohlen wird.

 

canon pixma ip2850

Canon Pixma IP2850

 

Multifunktional – die Modelle Canon Pixma MX475 und Canon Pixma MX535

 

Die neuen Multifunktionsgeräte Canon Pixma MX475 und Canon Pixma MX535 lösen die Modelle Canon Pixma MX455 und MX525 ab. Sie sind ab März 2014 im Handel erhältlich. Für den Canon Pixma MX475 wird ein Preis von hundert Euro und für das Schwestermodell von 120 Euro fällig. Von den Druckkosten her ordnen sie sich mit 4,1 Cent für Ausdrucke mit einem hohen Schwarzanteil und 10,2 Cent für eine ISO-Farbseite im Mittelfeld ein. Verwendet werden die Druckkopfpatronen PG-540 und PG540 XL beim Textdruck. Beim Farbdruck kommen die Canon Patronen CLI-541 und CLI-541 XL zum Einsatz. Druckkosten einsparen kann man mit unseren günstigen und umweltschonenden Refill-Tintenpatronen, die für diese beiden Drucker schon verfügbar sind.

Beim Canon Pixma MX535 wird auf das lackschwarze Gehäuse zu Gunsten eines mattschwarzen Gehäuses verzichtet. Der kleine Aufpreis gegenüber dem Schwestermodell ist in der Ausstattung mit einer Duplexeinheit begründet. Die beim Vorgängermodell hinterleuchteten Funktionstasten sind dem Rotstift zum Opfer gefallen. Lediglich ein zweizeiliges Display ist noch zu finden.

Die Koppelung mit dem PC ist bei beiden Multifunktionsgeräten über einen USB-Port möglich. Als praktisches Extra bekommen der Canon Pixma MX475 und der Canon Pixma MX535 eine WiFi-Direkt-Funktion mit. Das macht die direkte Übergabe von Druckaufträgen auch von mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets aus möglich. Eine funktionelle Erweiterung gab es durch den neu hinzugekommenen Support für Cloud Print von Google.

 

Canon Pixma MX475

Canon Pixma MX475

 

Canon Pixma MX535

Canon Pixma MX535

 

Drucken im Großformat mit dem Canon Pixma iX6850 und dem Canon iP8750

 

Beide Modelle können Medien im Format bis zu DIN A3+ verarbeiten und unterstützen dabei auch den randlosen Druck. Der Canon Pixma iX6850 ist zum Preis von rund 200 Euro zu bekommen und löst das Vorgängermodell Canon Pixma iX6650 ab. Beim Canon Pixma iP8750 handelt es sich um eine Neuentwicklung und soll zum erwarteten Preis von rund 350 Euro die Pixma Pro-Reihe im unteren Segment ergänzen. Von den Druckkosten her unterscheiden sich die beiden Großformatdrucker erheblich. Kurios ist, dass das preisgünstigere Modell Canon Pixma iX6850 mit Kosten von 2,4 Cent für eine Seite mit hohem Schwarzanteil auskommt, während der deutlich teurere Canon Pixma iP8750 dort lediglich Kosten von 2,4 Cent pro Seite verursacht. Er kommt auch mit 9,9 Cent pro Farbseite aus, während beim Canon Pixma iP8750 Kosten von 11,7 Cent pro Farbseite veranschlagt werden müssen.

 

Die Spezifikationen beim Canon Pixma iX8650

 

Der Canon Pixma iX8650 präsentiert sich mit einem Deckel mit Prismenoptik und Klavierlack. Das vom Hersteller als Bürodrucker deklarierte Modell bringt einen LAN-Port sowie ein serienmäßiges WLAN-Modul mit, wobei Letzterem aber eine WiFi-Direkt-Unterstützung fehlt. Dafür ist ein Support für Airpint von Apple und Cloud Print von Google mit an Bord. Die maximale Druckgeschwindigkeit wird vom Hersteller mit 14,5 s/w-Seiten oder 10,4 Farbseiten pro Minute angegeben. Die günstigeren Druckkosten werden durch die Verwendung von Schwarzpatronen mit XL-Befüllung möglich, die eine durchschnittliche Reichweite von etwa 1.000 Seiten haben. Nachteilig ist eine Veränderung beim Druckkopf. Dieser kann bei dem Neuling nur noch durch die Servicefachkräfte ausgetauscht werden. In den Praxistests überzeugt der Canon Pixma iX8650 beim kostengünstigen Fotodruck trotz der Tatsache, dass als Verbrauchsmaterial Dye-Tinten verwendet werden.

 

Canon Pixma iX8650

Canon Pixma iX8650

 

Die Besonderheiten beim Canon Pixma iP8750

 

Auf einen LAN-Port muss der Nutzer des Canon Pixma iP8750 verzichten. Vom Canon Pro 100 unterscheidet sich der neue Drucker dadurch, dass keine Tintenpatronen in Hellgrau sowie den hellen Nuancen von Cyan und Magenta verwendet werden. Das integrierte Druckwerk ist mit dem des Canon MG7150 identisch und überzeugt beim Fotodruck auch ohne die hellen Tinten. Ein Grund dafür ist, dass der Canon Pixma iP8750 Tintentröpfchen in der Größe von nur einem Picoliter zu Papier bringt. Eine XL-Schwarzpatrone gibt es für dieses Modell nicht, was ein Grund für die erhöhten Druckkosten ist. Stattdessen ist eine Graupatrone für die Verbesserung der Druckqualität für Fotos erhältlich. Ein nützliches Extra ist der Einschub zum Bedrucken von beschichteten Datenträgern.

 

Canon Pixma iP8750

Canon Pixma iP8750

 

 

Die Druckerpatronen beim Canon Pixma iX6850 und Canon Pixma iP8750

 

Beide neuen Druckermodelle nutzen die aktuellste Canon Patronenserie CLI-551 und PGI-550PGBK. Neben den Originalpatronen gibt es auch schon weitaus günstigere kompatible Tintenpatronen von tintenalarm.de. Hier finden Sie eine Tabelle mit den passenden Canon Originalpatronen.

 

Bezeichnung Farbe Inhalt Milliliter Seitenreichweite Preis
Canon PGI-550PGBK Textschwarz 15 300 Siehe Link unter Bezeichnung
Canon CLI-551BK Photoschwarz 7 300  
Canon CLI-551C Cyan 7 330  
Canon CLI-551M Magenta 7 330  
Canon CLI-551Y Gelb 7 330  
Canon CLI-551GY Grau 7 330  
Canon PGI-550PGBK XL Textschwarz 22 500  
Canon CLI-551BK XL Photoschwarz 11 500  
Canon CLI-551C XL Cyan 11 690  
Canon CLI-551M XL Magenta 11 690  
Canon CLI-551Y XL Gelb 11 690  
Canon CLI-551GY XL Grau 11 690  

 

Blog Kategorien: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Weitere interessante Beiträge

Neue Drucker

  Wie schon in der Überschrift zu lesen ist, befasst sich dieser Artikel mit dem Test des Canon Pixma MG 6150, beginnen werde ich mit den technischen Daten. Technische Daten: Innovatives Bedienkonzept mit Intelligent Touch System 6…

Tipps & Infos

Das Kürzel MPS, was für Managed Print Services steht, sollte man sich gut merken, wenn man regelmäßig größere Mengen an Ausdrucken anfertigen muss. Wichtig ist es, dass man sich ein Paket sucht, was gut an die eigenen Anforderungen angepasst ist…

Hewlett Packard erweitert aktuell kräftig sein Produktportfolio. Auch die HP Laserjet Pro 400 Serie hat Zuwachs bekommen. Die vier neuen s/w Laserdrucker sind von der Leistung her auf kleinere Arbeitsgruppen zugeschnitten. Der Einstieg ist zum…
Canon CLI-551 & PGI-550PGBK Druckerpatronen

Insider

  September 2012 veröffentlichte Canon die neuen Druckermodelle der Canon Pixma Flotte. Dazu gab es auch gleich neue Tintenpatronen mit der Bezeichnung CLI-551 & PGI-550PGBK. Nach einigen Jahren gab es nun wieder echte Veränderungen an den…
Samsung Drucker aus recyceltem Papier

Neue Drucker

  Selbst in den Vereinigten Staaten wird manchmal großer Wert auf Recycling gelegt. Die großen Bürotower haben eigene Recyclingprogramme für die riesigen Mengen, die täglich allein beim Druckerpapier anfallen. Hinzu kommen Programme zur…