Canon Pixma MG 6150 – Der Test

 
Wie schon in der Überschrift zu lesen ist, befasst sich dieser Artikel mit dem Test des Canon Pixma MG 6150, beginnen werde ich mit den technischen Daten.

Technische Daten:

  • Innovatives Bedienkonzept mit Intelligent Touch System
  • 6 separate Tintentanks inklusive Grau
  • 9.600 dpi; 1 Picoliter; 10 x 15 cm Print in ca. 20 s
  • Full HD Movie Print
  • Ca. 12,5/9,3 ISO-Seiten pro Minute (SW/Farbe)
  • LAN und WLAN
  • Duplexeinheit, CD/DVD-Druck
  • Scanner mit 4.800 dpi

Lieferumfang:

  • Drucker
  • Netzkabel
  • 6 Tintentanks
  • CD/ DVD Direktdruck Einschubfach
  • Reinigungspapier
  • Testset Canon Fotopapier (10x15)
  • Bedienungsanleitung
  • Software CD

Beim Kauf zu beachten ist, dass KEIN USB-Verbindungskabel mitgeliefert wird. Um sofort mit dem Canon Pixma MG6150 loszudrucken, sollte man sich ein solches vorher besorgen.

Testbericht des Canon Pixma MG 6150
 
Der Drucker überzeugt vor allem durch den hochauflösenden Druck und dem sehr einfach zu bedienendem Touchscreen. Der „Bildschirm“ des Druckers lässt sich ganz einfach durch leichten druck auf eine manuelle Taste hochklappen. Anschließend kann der Canon Pixma MG 6150 über das Touch-Feld bedient werden. Folgende Elemente können angesteuert werden.

  • Kopieren
  • Foto
  • Scannen
  • Fotonachdruck
  • Fotospaßdruck
  • Diashow
  • Dokumentendruck
  • Spezialdruck
  • Einrichtung

Sehr von Vorteil ist auch die mögliche Mehrfachbenutzung über WLAN und LAN. Für das WLAN befindet sich in der Einrichtung extra ein Menüpunkt „WLAN-Einrichtung“, wo sich der WLAN-Port sehr einfach konfigurieren lässt. Über die Software „CD Label Print“ lassen sich ganz einfach CD-Etiketten erstellen, welche dann über ein eingebautes Fach im Drucker bedruckt werden können. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die Frontklappe automatisch vor dem gestarteten Druckvorgang öffnet. Zusätzlich zum Papierfach gibt es auch noch eine Kassette, um den schnellen Wechsel zwischen Normalpapier und Fotopapier zu ermöglichen. Sehr gut finde ich auch die 6 Tintentanks, durch welche es möglich ist, sehr sparsam zu drucken. Dieses System ist ja auch in ähnlicher Form von anderen Canon Geräten bekannt.

Folgende Druckerpatronen werden im Canon Pixma MG6150 verwendet:

Mein Fazit: Ich kann diesen Drucker nur empfehlen. Der Preis ist mit ca. 170 ,- € sehr angemessen.

Fehler: Mir ist aufgefallen, dass wenn ich den Drucker eingeschaltet lasse, und den PC zweimal ausschalte, beim hochfahren eine Meldung über einen Druckfehler am Canon Pixma MG6150 erscheint. Ich benutze Windows 7, weiß leider nicht ob da ein direkter Fehler besteht.
 

Freie Tags: 

Kommentare

Toller Test! Werde mir den 6150 nun mal bei meinen Händler vor Ort ansehen, vielleicht kaufe ich mir dann gleich diesen Drucker.

Kann ich dir wirklich nur empfehlen. Es ist ein toller Drucker. Und der Preis dafür ist ja auch mehr als angemessen.

Brauch ich dafür ein extra Tray (wie ich es vom IP4700 her kenne) oder geht das direkt so?

Hallo Claudia,

du benötigst natürlich auch ein Tray.

Gruß
Andreas

Jedoch ist der Tray meines Wissens immer der gleiche. Ich hatte bereits mehrere Drucker, die auf CD/DVD drucken konnten. Bis jetzt war der Tray bei allen gleich.

Gruß,

Fabi

Warum noch ein Kabel mehr verwenden , der PC verunstaltet schon genug mit den ganzen Kabelsalat ein unschönes Bild am Arbeitsplatz, daher hat dieses Modell ja auch auch diese über aus praktische Wireless Funktion, klappt eiwnandfrei, CD einwerfen nötige Treiber installieren (vorher im Drucker den Drucker Im Router einrichten, kinderleicht !!!) und schon gehts los --> Blitzschnell, da kann auch ein Anschluss über ein Kabel kein Unterschied mehr machen !!! Ich benutze es mit Win 7 und Vista wie gesagt alles eine Sache von 15 min Einrichtung !!!

Man kann getrost auf ein USB Kabel verzichten, und wer hatte heutzutage kein Internet mehr ...ansonsten halt 2 Euro für son USB Kabel ausgeben ...es gibt schlimmeres!

Hallo,

natürlich gibt es schlimmeres. Es wäre allerdings nichts dabei, wenn Canon (und viele andere Druckerhersteller) ein Druckerkabel mit beilegen würde, ist ja ein Centartikel. Unsere Kunden ärgern sich immer wieder, dass Sie nach dem Druckerkauf noch einmal los müssen, um ein Druckerkabel zu besorgen. Dieses Kabel kostet im regionalen Fachhandel übrigens oft mehr als nur zwei Euro.

Gruß
Andreas

Naja, das mit dem mitgelieferten Kabel mag ja in der Anfangszeit von USB sinnvoll gewesen sein. Aber heute noch? Leute, die sich den ersten PC/Drucker zulegen, mag das ja noch betreffen. Aber sonst hat doch jeder schon einen Sack USB-Kabel rumliegen. Zumal die Dinger auch an andere Geräte passen.

Sind bei Canon eigentlich noch volle Patronen in der Erstausstattung enthalten oder werden da auch, wie bei anderen Herstellern, nur teilbefüllte Patronen geliefert?

Hallo Uwe,

bei Canon sind die Patronen voll befüllt, jedoch standardmäßig mit relativ wenig Tinte. 19 ml bei der dickeren Schwarzpatrone (für Textdruck) und 9 ml  bei den anderen Patronen.

Gruß

Andreas

Hallo,
Ich habe mir den Drucker jetzt auch mal gekauft. Bin insgesamt sehr zufrieden. Nur ein Problem habe ich beim Scannen per WLAN. Wenn ich am pc bin kann ich problemlos auf den mg6150 zugreifen und per WLAN scannen. Bin ich aber Direkt am mg6150 kann man ja auch im Display auswählen wohin er das, was er scannt, schicken soll. Dort kann ich leider immer nur 'Lokal (USB)' angeben. Ich würde aber gerne meinen per WLAN mit dem Mg6150 verbundenen PC als Ziel eingeben. Oder ist das vllt gar nicht möglich? Weil so muss ich immer wieder vom Scanner zum Pc laufen. Habe den Drucker auch schon im Heimnetzwerk (unter Win 7) hinzugefügt. Hat aber leider nichts geholfen...

Hab ihn mir heute gekauft, bin allerdings etwas enttäuscht, da ich bislang keine Möglichkeit gefunden habe (wie bei meinem alten MP500) manuell die Papierzufuhr auszuwählen. Dabei kann ich mich nicht auf unterschiedliche Formate einstellen, da ich a) A4-Blanko nutze und b) A4 mit Firmenkopf und -logo.
Aus Praxissoftware heraus werden auch beide Papierversionen benötigt, wobei mir keine Möglichkeit bleibt über das Fenster "Druckeinstellungen" auszuwählen.

Irgende ne Idee zur Hilfe?
Würde mich freuen.

Gruß
Thomas

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Weitere interessante Beiträge

Aster Graphics Toner Patente Klage

Insider

  Chi Kin Wong, der Inhaber von CW Media Pro, ist schon der Dritte, gegen den Brother wegen Verletzungen der Patentrechte beim Verbrauchsmaterial für seine P-Touch-Etikettendrucker klagt. Die erste Klage richtete sich gegen Aster Graphics und…
Grillen mit der Firma

Tintenalarm

Gestern haben wir die besten Mitarbeiter der Welt zum grillen eingeladen. Chef hat gegrillt und Chefin hat für die Beilagen gesorgt. Lecker wars. Heute gab es Reste-Essen :-). Wegen schlechtem Wetter haben wir dieses Mal drin essen müssen.…

Kompatible Druckerpatronen

Ende Juli 2010 berichteten wir erstmals über die neuen Canon Druckerpatronen PGI-525PGBK und CLI-526. Zu dieser Zeit waren die Patronen in Europa noch nicht verfügbar und wir hatten  nur Bilder der baugleichen amerikanischen Patronen mit der…

HP

Wissenschaftlern an der Universität von Columbia haben Hewlett Packard (HP) nachdrücklich davor gewarnt, dass es durch eine Schwachstelle in der Programmierung der Drucker möglicherweise zu einer Flut von Klagen kommen könnte. Diese Warnung wurde…

Tipps & Infos

Die Wissenschaft schreitet schneller voran, als man manchmal glauben mag. Das beweisen aktuelle Forschungsergebnisse der Clemson Universität. Der Durchbruch zum Biodrucker ist ihnen mit einem älteren Druckermodell, nämlich dem HP Deskjet 500…