Neue HP Laserjet Pro 400 Serie mit teurem Toner

Hewlett Packard erweitert aktuell kräftig sein Produktportfolio. Auch die HP Laserjet Pro 400 Serie hat Zuwachs bekommen. Die vier neuen s/w Laserdrucker sind von der Leistung her auf kleinere Arbeitsgruppen zugeschnitten. Der Einstieg ist zum Preis von rund 260 Euro möglich.

 

HP Laserjet Pro 400 mit teurem Toner

 

Was haben die Neulinge der HP Laserjet Pro 400 Serie gemeinsam?

Zu den Ergänzungen der HP Laserjet Pro 400 Serie gehören der HP Laserjet Pro 400 M401a, der HP Laserjet Pro 400 M401d, der M401dn sowie der HP Laserjet Pro 400 M401dw. Alle vier können bis zu 33 Seiten pro Minute ausdrucken und mit Postscript sowie PCL in den Versionen 5 und 6 umgehen. Neben einer manuellen Papierzufuhr für 50 Blatt kann serienmäßig eine Kassette mit einem Vorrat von bis zu 250 Blatt bestückt werden. Eine optionale Aufrüstung ist bis zu einer Kapazität von 750 Blatt möglich.

 

Die Unterschiede zwischen den Modellen der HP Laserjet Pro 400 Reihe

Das Einsteigermodell ist der HP Laserjet Pro 400 M401a. Wer eine Duplex-Einheit haben möchte, muss für den HP Laserjet Pro 400 M401d mit einem Preis von etwa 310 Euro einen Aufpreis von 50 Euro gegenüber dem Basismodell berappen. Wer einen 3,5 Zoll großen Touchscreen für die Bedienung und einen Ethernet-Port haben möchte, wird für den HP Laserjet Pro 400 M401dn mit rund 360 Euro zur Kasse gebeten. Für rund 410 Euro bietet der HP Laserjet Pro 400 M401dw die Entgegennahme von Druckaufträgen auch über ein serienmäßiges WLAN-Modul an.

 

Die Druckkosten bei der HP Laserjet Pro 400 Reihe

Die HP Laserjet Pro 400 Reihe löst die P2055er Serie ab. Fraglich ist, ob der Umstieg Sinn macht, da bei den vier Neulingen die durchschnittlichen Druckkosten für eine ISO-Textseite mit 2,6 Cent um 0,3 Cent höher liegen als bei den Vorgängern. Im Lieferumfang der vier s/w Laserdrucker ist eine Tonerkartusche für bis zu 2.700 Seiten mit enthalten. Beim Nachkauf von Druckerzubehör kann auf Toner Cartridges mit einer Reichweite von bis zu 6.900 Seiten zugegriffen werden. Wiederbefüllte Rebuilt-Toner sind aktuelle wegen Leergutmangel noch nicht erhältlich.

 

Hier finden Sie alle passenden Toner für die aktuellen HP Laserjet Drucker:

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Weitere interessante Beiträge

Unser Verkaufsraum

Unser Verkaufraum erstrahlt im neuen Glanz! Die Farbe ist getrocknet und das Bild hängt an der Wand. Nun werden unsere Kunden die direkt bei uns vorbeikommen, von unserem Hund freundlich lächelnd begrüßt. Wir freuen uns,…

Nachfülltinte

Anleitung zum Nachfüllen von Brother Druckerpatronen Unsere Quickfill-Tintenpatronen für Brother Drucker sind sehr einfach zu Befüllen. Wir bieten diese Patronen für die LC-970 / LC-1000 und für die neuere Patronenserie LC-980 und LC1100 an. An…

Produktvorstellungen

Für meinen heutigen Test habe ich mir den Chip Resetter für Canon PGI-525 und CLI-526 Patronen vorgenommen. Der Chip Resetter von Peach ist seit kurzem lieferbar und kann bei tintenalarm.de bestellt werden. Im Lieferumfang befindet sich der Chip…

Insider

Während der Handel weltweit steigende Absatzzahlen bei den Laserdruckern verzeichnet, behaupten die Epson Vertreter doch allen Ernstes, dass die Tintenstrahldrucker die Laserdrucker langfristig aus dem Rennen schlagen könnten. Ob das gerade bei der…

HP gehört zusammen mit Canon und Epson zu den Herstellern, die die Verwendung alternativer Druckerpatronen in ihren Druckern dadurch verhindern, dass sie an den Patronen selbst einen Smart-Chip einsetzen, der mit einer Verschlüsselung arbeitet. Ohne…