Neue Laserdrucker von Samsung: SCX-3400 F, SCX-3405 W/F/FW mit teurem Toner

Mit einem Anschaffungspreis zwischen 130 und 200 Euro erweisen sich die neuen s/w Multifunktionsgeräte SCX-3400 und SCX-3405 des koreanischen Herstellers Samsung als recht günstig. Doch als Vielnutzer sollte man auch die Folgekosten der Toner im Auge behalten. Und diese sollen bei dieser Modellreihe ziemlich hoch sein, obwohl es sich um Laserdrucker handelt, die ansonsten vom Unterhalt als recht preiswert gelten.

 

Was die Samsung SCX-340X Reihe gemeinsam hat

Die sechs Neulinge sind mit einem Papierfach für bis zu 150 Blatt ausgestattet, dem allerdings leider der Staubschutz fehlt. Außerdem lässt es sich nicht erweitern. Dafür ist keine manuelle Formatanpassung wie bei den Vorgängermodellen mehr notwendig. Auch ein USB Port ist serienmäßig mit an Bord. Die Leistung der Samsung SCX-340X Reihe wird beim reinen Drucken mit 20 Seiten pro Minute und beim Kopieren mit 14 Blatt pro Minute angegeben.

 

 

Die Unterschiede bei der Samsung SCX-340X Reihe

 

Die Basis stellen die Modelle Samsung SCX-3405 und der Samsung SCX-3400 dar. Ihnen fehlt der WLAN-Adapter, mit dem der Samsung SCX-3405W für einen Aufpreis von zwanzig Euro serienmäßig ausgestattet ist. Die Modelle Samsung SCX-3400F und Samsung SXC-3405F sowie der Samsung SCX-3405FW haben eine Faxfunktion sowie einen automatischen Dokumenteneinzug mit an Bord. Das FW-Modell ist zusätzlich noch mit einem WLAN-Adapter ausgestattet. Die beiden mit WLAN versehenen Modelle mit einer „5“ an der letzten Stelle sind mit einem weißen Gehäuse zu bekommen und verfügen über eine WPS-Taste. Sie dient dazu, blitzschnell eine Verbindung zu WiFi-Direct-fähigen Endgeräten zum mobilen Empfang von Druckaufträgen aufzubauen.

 

 

Die Druckkosten und Tonerkartuschen bei der Samsung SCX-340X Reihe

Die sechs Neulinge werden mit einer Einwegtonerkartusche ausgeliefert, die bei einem Deckungsgrad von fünf Prozent eine Reichweite von ca. 700 Ausdrucken hat. Die Tonerkartusche zum Nachkaufen bringt eine Reichweite von 1.500 ISO-Seiten mit.

 

 

Mit einem durchschnittlichen Preis von rund vier Cent pro ISO Textseite, berechnet auf 10.000 durchschnittliche Seiten, kann sich Samsung mit seiner neuen SCX-340X Baureihe leider nur auf den hinteren Rängen beim Kampf um die günstigsten Druckkosten platzieren.

 

Blog Kategorien: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Weitere interessante Beiträge

Es ist ein Ärgernis für jeden Druckerbesitzer, dass er nicht irgendeine Druckerpatrone kaufen kann. Zwar ist das Maß an Kompatibilität bei einigen Herstellern recht hoch, aber ein Austausch der Druckerpatronen vom Drucker des…
PRotos X400 – ein deutscher 3D-Drucker

Neue Drucker

  Der PRotos X400 ist ein 3D-Drucker, der aus deutscher Herstellung stammt. Entwickelt wurde er von der German RepRap GmbH, die erst im Jahr 2010 gegründet worden ist. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt in der Entwicklung von 3D-Druckern…
Epson Ecotank L355 & L555 mit Refill-Tinte

Neue Drucker

Mit dem Epson Ecotank L355 und dem Epson Ecotank L555 hat der japanische Hersteller eine völlig neue Modellreihe geschaffen, die sich mit einer innovativen Versorgung mit Nachfülltinte präsentiert. Anders als die bisherigen Modelle arbeiten diese…

Kompatible Druckerpatronen

Diese Bedienugsanleitung ist geeignet für die Canon Tintenpatronen CLI-521, PGI-520BK, CLI-8 und PGI-5BK mit Auto-Reset-Chip. Hier finden Sie unsere Auswahl der leicht befüllbaren Canon Druckerpatronen: 5 Druckerpatronen mit Auto-Reset-Chips für…

Produktvorstellungen

Diese Woche haben wir unseren Epson B500DN Tintenstrahldrucker gepimpt ;-) Zunächst aber ein paar Fakten zu unserer treuen Druckmaschine und den Druckerpatronen. Der Drucker steht bei uns im Büro und druckt aktuell eine hohe Anzahl an…