Vorgestellt: Canon Pixma MG2150, MG3150 Drucker mit PG-540 und CL-541 Tintenpatronen

Canon stellt jetzt, kurz vor der Eröffnung der IFA  im September, seine Druckeraufstellung für den Herbst vor. Vorgestellt wurde auch eine Einstiegsserie von Multifunktionsgeräten mit neuen Kombipatronen. Bei der aktuellen Kollektion wurde die bereits vorgestellte MG-Serie von Canon um zwei Einstiegsdrucker erweitert. Diesen wurde von Canon mit neuen Druckerpatronen mit Einweg-Druckköpfen ausgestattet. In ihrer Bauform leicht verändert, sind die neuen Druckerpatronen mit den Nummern PG-540 (Black) und CL-541 (Color), von Werk ab mit etwas weniger Tinte befüllt. Durch eine neue Rezeptur soll die Tinte, laut Canon, für den Druck auf Normalpapier optimiert sein.

 

Canon Pixma MG2150, MG3150: Niedrigere Seitenkosten und mehr Füllmenge durch neue Kombi-Tintenpatronen PG-540 und CL-541

Durch 50 Prozent erhöhte Kapazität soll die neue schwarze XL-Patrone PG-540 auf 600 ISO-Seiten kommen. Deutlich knapper ist im Vergleich dazu die Reichweite der schwarzen Patrone (Canon PGI-525PGBK Patrone) von Canons Büro- oder Fototintendrucker mit zirka 330 Seiten. Mit den neuen XL-Patronen PG-540 und CL-541 kann man bis zu 20 Prozent gegenüber den Vorgängerpatronen sparen. Die Standardpatronen aus dem Lieferumfang sind jedoch nicht so ausdauernd und führen dadurch zu höheren Druckkosten.

 

Canons neue „Fast Front“ ist platzsparender als seine Vorgänger

Der Druckkopfschlitten an der Canon „Fast Front“ befindet sich hinter einen dünnen Klappe an der Vorderseite der Multifunktionsgeräte. Diese „Fast Front“ ermöglicht, dass man die Patronen direkt über die Vorderseite der Drucker auswechseln kann, und nicht wie bei den Vorgängermodellen das Gerät nach oben geöffnet werden muss. Dies ist zwar eine etwas kniffelige Angelegenheit, macht aber das Multifunktionsgerät flacher und unterbaufähig. Auch bei der Papierzufuhr hat Canon auf die hintere Zuführung verzichtet. Bei der Front-Zuladung liegt das Druckerpapier zum Teil auf dem Tisch, da es nicht mehr in einer Papierkassette untergebracht ist. Bei dem älteren Druckermodell iP3300 hat Canon schon mal ein ähnliches Konzept verfolgt, dies hatte aber zum Nachteil, dass bei längerem Nichtbenutzen das Papier verschmutzt und wellig wurde oder aber die Ecken eingerissen wurden.

 

Neuvorstellung des Canon Pixma MG2150 und MG3150

Canon Pixma MG2150

Als günstige Neuvorstellung kommt der neue Canon Pixma MG2150 mit „Fast Front“-Bedienung und den neuen PG-540 und CL-541 Patronen in den Handel. Er ergänzt den vom Vorjahr verbleibenden Pixma MP280. Verzichten muss man auf eine Netzwerkschnittstelle, einer Duplexeinheit oder der Möglichkeit des CD-/DVD-Direktdrucks. Auch hat sich funktional und beim Drucktempo keine Neuerung ergeben. Allerdings hat Canon dem Neuen ein 7-Segment Display für die Kopienzahl verpasst.

 

 

 

Canon Pixma MG3150 Patronen

 

Der Canon Pixma MG3150 bietet bei gleichem Gehäuse und etwas schnellerem Drucktempo auch Wlan und eine Duplexeinheit zum doppelseitigen Drucken für zirka 90 Euro. Zum Lieferumfang gehören auch hier die kleineren Standardpatronen, genau wie bei dem günstigeren Schwestermodell Canon Pixma MG2150. Diese lassen sich jedoch problemlos gegen die XL-Patronen PG-540 und CL-541 mit wesentlich besserem Preis je Druckseite austauschen.

 

 

 

Preis und Verfügbarkeit der neuen Canon Pixma MG 2150 und MG 3150 Multifunktionsgeräte

Verfügbar im Handel ab November 2011
PIXMA MG2150  69* Euro
PIXMA MG3150 89* Euro

*UVP inkl. MwSt. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.
Stand: August 2011.

Blog Kategorien: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Weitere interessante Beiträge

A3+ Fotodrucker im Test: Epson Stylus Photo R3000 - Canon Pixma Pro 1

Neue Drucker

  Druckerchannel hat die Modelle Epson Stylus Phote R3000 und den Canon Pixma Pro 1 in einem Test gegeneinander antreten lassen und dabei verschiedene Aspekte genauer unter die Lupe genommen. Dass diese Modelle dafür ausgewählt worden sind,…
Armor vergleicht Klone für Druckerpatronen mit Pferdefleischskandal

Insider

  Armor ist ein in Frankreich beheimatetes Unternehmen, in welchem unter Anderem Druckerzubehör hergestellt wird. In einer Pressemitteilung stellten die Manager des Unternehmens Parallelen zwischen der Schwemme an gefälschten Druckerpatronen…
Aus Ruß Druckertinte herstellen

Tipps & Infos

Anirudh Sharma ist ein Wissenschaftler vom Massachusetts Institute of Technology. Er hat einen simplen Mechanismus erfunden, mit dem aus Rußpartikeln, ein wenig Öl und Alkohol schwarze Druckertinte hergestellt werden kann. Noch ist das Gerät in der…

Neue Drucker

Neben den schon vorgestellten Pixma- Multifunktionsgeräten, gibt es in der Einstiegsklasse mit den beiden Pixma MG5150 und MG5250 zwei weitere Multifunktionsdrucker von Canon. Der MG5150 ist der Nachfolger des MP550 und der neue MG5250 löst den…

Canon

Die günstigen Preise für viele Drucker resultieren allein daraus, dass sich die Hersteller laufende Einnahmen aus dem dazu gekauften Verbrauchsmaterial erhoffen. Dabei macht Canon keine Ausnahme und hier haben die hauseigenen Tüftler sich etwas ganz…