Canon Pixma Fehlermeldung: Auffangbehälter voll

 

Jeder Tintenstrahldrucker ist mit einem Auffangbehälter ausgestattet, in dem sich Schwämme befinden. Sie dienen dazu, die Tinte der Tintenpatronen aufzufangen, die bei der geräteeigenen Reinigung des Druckkopfs anfallen. Vom Hersteller werden sie in einer solchen Größe eingebaut, dass sie normalerweise alle Reinigungsvorgänge der gesamten Lebensdauer eines Druckers auffangen können.

 

Führt man zusätzlich über den Funktionsabruf Reinigunsvorgänge (Druckkopfreinigung) durch oder behandelt seinen Drucker so sorgsam, dass er über die nominelle Lebensdauer hinaus intakt ist, kann es sein, dass er eine Fehlermeldung bringt, die lautet „Auffangbehälter der überschüssigen Tinte ist fast voll“. Ist dieser dann tatsächlich voll, blockiert der Drucker.

 

Ausgelöst werden die Fehlermeldungen aber nicht über einen Sensor für den Füllstand, sondern durch ein Zählwerk für die Anzahl der Reinigungsvorgänge. Und dort planen die Hersteller der Drucker zwischen dem Auftauchen der Fehlermeldungen und dem Erreichen des maximalen Füllstands kräftige Reserven ein. Es lohnt sich also, im Servicemodus den Zähler einfach wieder auf Null zu stellen.

 

Am Beispiel der Canon Pixma Drucker zeigen wir Ihnen, wie einfach das geht:

 

  1. Drucker ausschalten

  2. Resume-Taste gedrückt halten

  3. zusätzlich Power-Taste drücken

  4. Resume-Taste loslassen

  5. zwei mal Resume-Taste kurz drücken (oder fünfmal - bitte testen)

  6. Betriebsanzeige wechselt von Grün auf Orange und wieder zu Grün

  7. alle Tasten loslassen

  8. ein Mal Resume-Taste drücken

  9. ein Mal Power Taste drücken

  10. Drucker gibt automatisch Infoseite aus

  11. Mit dem Servicetool V3.4 hat man Zugriff auf seinen Drucker und kann verschiedenste Einstellungen ändern (Einfach mal diesen Suchbegriff bei Google eingeben: Service Tool V3400). Natürlich kann man damit auch den Absorber Count auf Null setzen. Sollten Sie mehrere Canon Pixma Drucker am PC angeschlossen haben, müssen Sie bei den anderen den Netzstecker ziehen.

 

Den Zähler für Resttinte kann man beim Canon Pixma Drucker zum Beispiel zurücksetzen, wenn im Service-Modi zuerst viel mal die Resume-Taste und danach ein Mal der Power-Button gedrückt wird. Danach muss der Drucker kurz aus- und wieder eingeschaltet werden, damit man weiter drucken kann.

 

Möchten Sie beim Canon Pixma Drucker eine erweiterte Infoseite abrufen, dann brauchen Sie nur nacheinander zwei Mal die Resume-Taste und anschließen ein Mal den Power-Button drücken.

 

Solche Vorgehensweisen und Service-Modi gibt es bei nahezu allen Druckern. Sie können auf den Supportseiten der Hersteller sowie in verschiedenen Foren in Erfahrung gebracht werden.

 

Das Zurücksetzen der Werte darf aber nur eine kurzfristige Interimslösung sein. Die Schwämme für Resttinte sollte danach so schnell wie möglich ausgewechselt werden, um zu verhindern, dass der Drucker selbst und der Schreibtisch durch austretende Tinte Schaden nehmen.

 

Blog Kategorien: 

Kommentare

Meine Frage: Wie tausche ich die Schwämme aus?

Ja, wie tausche ich nun den Schwamm aus?

Mail: wolf-r.nitz@raitt.de

Das ist relativ aufwendig. Schau mal hier ne Anleitung. druckerchannel.de/artikel.php?ID=1560&seite=16&t=schritt_11_schwaemme_austauschen

Wie kann ich denn Resttintenbehälter bei einem Canon MG 3250 Resetten ???
mit freundlichem Gruss
fransvanrossum@gmail.com

Wir haben in einer mehrstündigen Aktion die Schwämme ausgewechselt, das ist wirklich recht aufwendig und man nimmt den kompletten Drucker auseinander! Dazu gab es aber irgendwo eine gut bebilderte Anleitung, Schwämme gabs ua. über Amazon. Irgendwann muss man auch noch den Zählerstand resetten, dazu muss man ein Program downloaden. Machbar, aber zeitauwendig.

Fazit: Drucker hat danach noch ein paar Mal funktioniert, um danach die gleiche Fehlermeldung wieder anzuzeigen ....

Mein persönliches Fazit: relativ viel Aerger mit dem Pixma (speziell mit dem Problem Restttintentank und viel unnötig verspritzter Tinte durch häufiges Reinigen), das nächste Gerät wird definitiv kein Canon mehr.

Was oder wo ist denn bitte die Resume-Taste?

Hallo Sabine,

hier findest du ein Bild von dieser Taste: http://www.tintenalarm.de/Tintenpatronen-Druckerpatronen-nachfuellen.php...

Gruß,
Andreas

wo befindet sich am pixma mp140 die "resume"-Taste und wie kann ich den Tintenauffangbehälter tauschen ?

Wo befindet sich die resume-Taste?

"das nächste Gerät wird definitiv kein Canon mehr." - Aber welcher Hersteller macht keinen solchen Ärger?

Wirklich umfangreiche Beschreibung. Habs einige Male probiert. Es gibt weiterhin Fehlermeldung. Nervt. Immerhin weiß ich jetzt etwas mehr über das Innenleben meines Druckers. Danke

Ja wie tausche ich das Schwämchen bzw. den Tintenauffangbehälte aus

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Weitere interessante Beiträge

Canon Maxify Drucker

Neue Drucker

  Mit der Modellreihe „Maxify“ wagt sich Canon nun auch in das Segment der Tintenstrahldrucker für Businessanwender vor. Zur Serie gehören ein Drucker und vier Multifunktionsgeräte. Sie sollen die Kunden ansprechen, die gute Geräte…

Insider

Gestern habe ich eine interessante Neuigkeit erfahren: Im August sollen die neuen Canon Pixma Drucker und die dazu passenden neuen Druckerpatronen vogestellt werden. Eigentlich wollte Canon diese schon letztes Jahr herausbringen, wegen der Krise…

Kompatible Druckerpatronen

Erst gestern habe ich über die verfügbaren HP 364 Chips gebloggt und heute haben wir noch einige Informationen vom Chip-Spezialisten Static-Control erhalten. Nun sind auch die kompatiblen Chips für die HP 920 und HP 940 Patronen in ausreichenden…

Neue Drucker

Hewlett Packard (HP) hat sein Produktportfolio mit dem HP Officejet 6600 und dem HP Officejet 6700 Premium um zwei weitere Multifunktionsgeräte ergänzt, die die MFP der Baureihe 6500A ablösen sollen. Sie sollen sich als besonders günstig im Hinblick…

Laut Aussage von Epson könnten bis zu 45 Millionen Dollar an Druckkosten pro Jahr bei australischen Kleinunternehmen gespart werden, wenn sie ihre vorhandenen Laserdrucker gegen moderne Tintenstrahldrucker der Business-Klasse eintauschen w…