Tipps um guenstiger zu drucken

In diesem Blogbeitrag finden Sie wertvolle Tipps, um Ihre Druckkosten dauerhaft zu senken und somit wesentlich billiger zu Drucken. Unsere Tipps sind sehr einfach umsetzbar und schonen Ihren Geldbeutel. Wenn Sie die meisten unserer Tipps umsetzen, werden Sie mit Sicherheit günstiger Drucken als je zuvor. Falls Sie auf der Suche nach einen neuen Drucker sind, finden Sie hier eine Kaufberatung zum Thema Laserdrucker und Tintenstrahldrucker.

Schalten Sie Ihren Drucker richtig aus

Bei einen Tintenstrahldrucker ist es wichtig, dass Sie den Drucker nicht an einer Steckdosenleiste betreiben, die Sie jeden Tag ausschalten. Mit dem Ausschalten des Kippschalters, nehmen Sie den Drucker komplett vom Stromnetz. Der Drucker kann sich somit nicht merken wie lange er vom Netz war und macht deswegen bei jedem Einschalten eine Druckkopfreinigung. Diese Druckkopfreinigung kostet viel Tinte und somit bares Geld. Schalten Sie Ihren Drucker nur am Power-Knopf des Druckers aus. Somit kann der Drucker speichern wie lange er vom Netz war und somit nur im Bedarfsfall eine Druckkopfreinigung durchführen. Die Stromkosten im Standby-Modus sind wesentlich niedriger als die Kosten für "verreinigte" Tinte. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Drucker beim normalen Ausschalten am Drucker, mit dem Druckkopf in die Parkposition zurückfährt und somit die Druckertinte nicht einrocknen kann. Laserdrucker und LED-Drucker können Sie dagegen ohne Probleme über eine Steckdosenleiste ausschalten.

Mit steckdosenleiste günstiger drucken

Optimierte Schriftart auswählen

Mit der richtigen Wahl der Schriftart lässt sich eine Menge Tinte und Toner einsparen. Eine Standard Schriftart die sehr weit verbreitet ist, nennt sich Arial. Dabei gibt es auch speziell entworfene Schriftarten mit denen sich deutlich günstiger drucken lässt. Ein Test der niederländischen Vergleichsseite printer.com hat bewiesen, dass sich mit der Schriftart Century Gothic gegenüber Arial ca. 31 % mehr Tinte und Toner einsparen lässt. Platz zwei der sparsamsten Schriftarten ist Ecofont, Platz drei geht an Times New Roman.


Century Gothic Schriftart

Bei einem durchschnittlichen Nutzer, ergibt sich einen Ersparnis von ca 20 Dollar pro Jahr. Bei einem Nutzer der ca. 250 Seiten pro Woche druckt, wäre die Ersparnis bei ca. 80 Dollar. Bei größeren Unternhemen mit hohem Druckaufkommen, würde sich die Ersparnis verfielfachen. Unten finden Sie eine Tabell mit der genauen Kalkulation des Testes.

tinten toner kosten vergleich

Papier, Toner und Tinte sparen mit dem Entwurfsmodus

Im Druckertreiber können Sie die Anzahl der gdruckten Blätter pro Seite einstellen. Damit können Sie bestimmen, wieviele Seiten auf ein Blatt Papier gedruckt werden sollen. Wenn Sie zwei Blätter pro Blatt einstellen, werden zwei kleinere Versionen des Textes auf eine Seite gedruckt. Damit ist zwar die Schrift kleiner, bei vielen Ausdrucken ist das aber noch ausreichend.

Viele Drucker haben mittlerweile auch eine Duplex-Einheit. Mit dieser Einheit können Sie ein Blatt Papier automatisch vorne und hinten bedrucken. Dadurch sparen Sie die Hälfte Ihre Papierverbrauchs. Sollten Sie keine Duplexeinheit haben, können Sie erst die ungeraden Seiten ausdrucken, dass Papier in der Papierkassette umdrehen und danach die geraden Seiten auf die Rückseite drucken.

Bei den meisten Druckern können Sie im Druckertreiber (Druckeinstellungen) den Entwurfsmodus einstellen. Diese Einstellung druckt zwar in etwas schlechterer Qualität, für viele Druckaufträge ist das aber immer noch ausreichend. Der zweite Vorteil ist, dass der Drucker in diesem Modus deutlich schneller druckt.

Patronen erst austauschen wenn sie wirklich leer sind

Es gibt viele Kunden, die nach der ersten Warnanzeige durch den Drucker, die angeblich leere Druckerpatrone austauschen. Dabei gibt es meist bis zu drei Warnungen bis die Patrone wirklich leer ist. Warten Sie also so lange, bis der Drucker nicht mehr weiterdruckt, erst dann muss die Kartusche gewechselt werden. Wichtig ist, dass Sie bei der ersten Warnmeldung bereits eine Ersatzpatrone bestellen, so dass Sie bei einer wirklich leeren Kartusche Ersatz bereit liegen haben. Falls die Druckqualität bei Laserdruckern schlechter wird, nehmen Sie die Tonerkartsuche raus, drehen und schütteln Sie diese und setzen sie danach wieder in den Drucker ein. Oft kann man dadurch noch einige Seiten weiterdrucken.

Tinte Toner leer

XL Druckerpatronen kaufen

Achten Sie beim Kauf von Druckerpatronen und Lasertonern darauf, ob auch XL-Versionen erhältlich sind. Diese Kartuschen schaffen eine höhere Seitenreichweite und sind zudem noch billiger im Anschaffungspreis. Vor allem bei Refill Druckerpatronen und Rebuilt Toner gibt es oft günstige XL-Versionen. Diese Patronen werden mit mehr Nachfülltinte oder Toner befüllt und schaffen deswegen weit mehr Seiten zu drucken als die Standard-Kartuschen.
Refill Druckerpatrone druckt günstiger
HP Druckerpatron Nr 22 mit 320% mehr Inhalt

Auch bei original Druckerpatronen vom Druckerhersteller gibt es oft XL-Versionen mit wesentlich größeren Inhalt. Diese Patronen sind im Anschaffungspreis zwar teurer, jedoch rechnet sich der Kauf, da der Inhalt die Preisdifferenz übersteigt. Vor allem bei HP Druckerpatronen gibt es oft XL-Versionen, die oft mit einem X am Ende der Artikelnummer beschrieben sind.

HP Tintenpatrone CB321EE 364 XL
HP XL Druckerpatrone druckt günstiger

Benutzen Sie kompatible Druckerpatronen oder wiederbefüllte Tonerpatronen

Die Qualität kompatibler Druckerpatronen und Nachfülltinte hat sich in letzten Jahren stark verbessert, dass zeigt auch unser letzter Canon Pixma Tintentest. Es gibt auf dem Markt zwar weiterhin noch billige Tinten, jedoch gibt es auch viele Highlights wie unsere Canon Pixma Nachfülltinte oder Peach Tinte. Diese Tinten sind qualitativ sehr hochwertig und kosten nur einen Bruchteil der original Tinten vom Druckerhersteller.

Für Laserdrucker gibt es wiederaufbereitete Rebuilt-Toner. Das sind einmal leergedruckte original Tonerkartuschen, bei denen alle Verschleißteile ausgetauscht werden und danach mit Toner befüllt werden. Die Qualität ist somit weitaus besser als bei Refill Tonern und Sie schonen damit auch noch die Umwelt. Hier erfahren Sie mehr über das Recycling Von Toner und Druckerpatronen.

tintenalarm.de Online Shop - Mit uns drucken Sie günstiger!

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Weitere interessante Beiträge

Testberichte

Testbericht Canon Pixma MP 550 Der Canon Pixma MP550 ist ein Multifunktionsgerät der Mittelklasse und kostet aktuell ca. 150 Euro. Neben den normalen drucken von Aufträgen, kann das Multifunktionsgerät auch kopieren und scannen. Hervorzuheben…

Insider

In der Studie von InfoTrends werden derzeit 52 Standorte erfasst, die sich auf fünfzehn verschiedene Länder rund um den Globus verteilen. Im Fokus steht die Entwicklung des Verbrauchs an High-Speed-Inkjet-Tinten. Dabei wird in mehrere…

Im Gespräch war es schon lange. Nun ist es Gewissheit: Lexmark hat offiziell bestätigt, aus dem Angebot für Multifunktionsgeräte für private Anwender aussteigen zu wollen. Interessant ist in dem Zusammenhang, dass das…

Insider

Seit August 2012 sind die aktuellsten Epson Tintenpatronen Serie 16 und 18 im Handel. Diese Single-Ink-Patronen (je eine Patrone pro Grundfarbe) kommen in den aktuellen Druckern und Multifunktionsgeräten von Epson zum Einsatz und sind somit schon…
Nie war das nachfüllen von Brother Patronen einfacher

Produktvorstellungen

  Wer bisher Druckerpatronen von Brother nachfüllen wollte, musste sich erst mühsam einen Zugang zum Patroneninneren verschaffen und diesen nach dem Nachfüllen wieder luftdicht verschließen. Mit dem handlichen und einfach anzuwendenden Tool…