Instagram – Chance oder Gefahr für den Fotodruck?

Drucken mit InstagramUnter der Bezeichnung „Instagram“ wird eine Applikation für mobile Endgeräte angeboten, die mit dem Betriebssystem Android oder iOS arbeiten. Die App ist kostenlos zu bekommen. Sie ist seit Oktober 2010 für iOS zu bekommen und hat im Frühjahr 2012 Ergänzung durch die Parallel-App für Android erfahren. Zu den frühen Investoren in die Instagram-Entwicklung zählt sich mit Jack Dorsey auch einer der Twitter-Bosse. Es muss also nicht wundern, dass die Software vor allem auf die Verbreitung von eigenen Schnappschüssen in Social Networks wie eben Twitter und auch Facebook sowie Tumblr zugeschnitten ist.

 

Instagram und seine rasante Ausbreitung

In den nicht einmal zwei Jahren, die es Instagram jetzt gibt, haben sich nach Angaben der Betreiber bereits mehr als vierzig Millionen Nutzer registriert. Bereits Mitte 2011 wurde die gigantische Menge von mehr als 150 Millionen über Instagram hoch geladene Schnappschüsse verzeichnet. Das liegt auch daran, dass die App in der Version 2.0 einige interessante Features wie 18 verschiedene Live-Filter und Tilt-Shift enthält. Welches Entwicklungspotential für diese App gesehen wird, zeigt sich allein schon daran, dass das Projekt von Facebook aufgekauft wurde. Dafür wurde eine Kaufsumme von einer Milliarde Dollar bezahlt!

 

Instagram Foto

Typisches Instagram Foto mit Filter

 

Neuer Markt für Fotodrucker entstanden

So ganz nebenher sorgt Instagram auch dafür, dass sich Dritte die veröffentlichten Fotos nutzbar machen können. Und genau dort haben einige Hersteller einen neuen Markt für handliche Fotodrucker für Einsteiger erkannt. Dazu zählt sich auch das im amerikanischen Washington DC ansässige Unternehmen Stitchagram, das sich etwas ganz Raffiniertes hat einfallen lassen. Dort kann man sich individuell mit Fotos bedruckte Sofakissen mit einer Größe von 15 Zoll bestellen. Doug Pfeffer, einer der führenden Köpfe von Stitchagram, brachte einen der Vorteile von Instagram-Fotos auf den Punkt: Sie haben alle die gleiche Größe, was den Ausdruck sehr deutlich vereinfacht.

Doch er ist nicht der einzige Unternehmer, der auf den gerade anfahrenden Zug aufgesprungen ist. StickyGram bietet zum Beispiel Technik an, mit deren Hilfe sich Aufdrucke für fünf mal fünf Zentimeter große Magnete aus den Instagram-Fotos erstellen lassen. Postagram hat sich auf die Umwandlung der mit Instagram veröffentlichen Fotos in Postkarten spezialisiert.

 

Warum Instagram so großen Erfolg hat

Und wer CanvasPop nutzt, der kann nicht nur Instagram-Fotos nutzen, sondern auch die Facebook-Bilder und die Schnappschüsse seiner Spiegelreflexkamera ausdrucken. Einer der Chefs von CanvasPop brachte die Gründe für das schnelle Wachstum auf den Punkt: Die Begründer hatten nicht den Profit, sondern die Authentizität der Inhalte im Fokus. Die Instagram App ist im App Store nämlich kostenlos zu bekommen.

Ich selbst nutze Instagram für Android oft und gerne. Die App ist leicht verständlich und mit den entsprechenden Filtern sehen Fotos wirklich toll aus. Ich drucke die schönsten Bilder gerne einem Tintenstrahldrucker und kompatiblen Druckerpatronen aus. Jeder der ein entsprechendes Smartphone besitzt, sollte diese App mal ausprobieren – es lohnt sich.

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere interessante Beiträge

tintenalarm.de wünscht frohe Ostern!

Ja, ist denn schon Ostern? Das Wetter spielt ja leider aktuell noch nicht so richtig mit. Nachts noch frostig und tagsüber Regenschauer. Aber wir glauben, dass der Schoko-Osterhase dennoch schmeckt, denn seien wir doch mal ehrlich, Schokolade…

Insider

Gestern habe ich eine interessante Neuigkeit erfahren: Im August sollen die neuen Canon Pixma Drucker und die dazu passenden neuen Druckerpatronen vogestellt werden. Eigentlich wollte Canon diese schon letztes Jahr herausbringen, wegen der Krise…

Kompatible Druckerpatronen

Erst gestern habe ich über die verfügbaren HP 364 Chips gebloggt und heute haben wir noch einige Informationen vom Chip-Spezialisten Static-Control erhalten. Nun sind auch die kompatiblen Chips für die HP 920 und HP 940 Patronen in ausreichenden…

Neue Drucker

Hewlett Packard (HP) hat sein Produktportfolio mit dem HP Officejet 6600 und dem HP Officejet 6700 Premium um zwei weitere Multifunktionsgeräte ergänzt, die die MFP der Baureihe 6500A ablösen sollen. Sie sollen sich als besonders günstig im Hinblick…

Es ist noch gar nicht so lange her, da hatte man es noch schwer, einen Drucker an einem anderen Rechner in Betrieb zu nehmen, wenn man die originale Diskette oder später dann CD mit den Treibern verlegt hatte. Und auch die Listen der in den…