Schwachstellen bei der Sicherheit von HP Druckern gefunden

Wissenschaftlern an der Universität von Columbia haben Hewlett Packard (HP) nachdrücklich davor gewarnt, dass es durch eine Schwachstelle in der Programmierung der Drucker möglicherweise zu einer Flut von Klagen kommen könnte. Diese Warnung wurde von TIC ebenfalls aufgegriffen. Ursache ist, dass ein Drucker Hack eingeschleust werden kann, der dann wiederum die vom Drucker zu verarbeitenden Daten über die Netzwerkanbindung an unberechtigte Dritte weiter geben kann.

Betroffen sind nicht nur die zu druckenden Dokumente. Bei den Multifunktionsgeräten sind von dieser eklatanten Sicherheitslücke auch gescannte oder als Fax zu verschickende oder eingehende Dokumente betroffen.

 

Nur die Spitze des Eisbergs

Der Leiter der Forschungsgruppe der Columbia Universität, Salvatore Stolfo, bezeichnete die Sicherheitslücke bei den Drucken wörtlich als „Spitze des Eisbergs“. Man müsse davon ausgehen, dass davon alle netzwerkfähigen Geräte betroffen sein können. Ach hier schloss sich die TIC an und betonte, dass man dabei nicht nur an die Computertechnik selbst, sondern auch an multimediale Geräte, an intelligent gesteuerte Haushaltsgeräte und nicht zuletzt auch an die Technik für Telefon- und Videokonferenzen denken sollte. Diese Sicherheitslücke könnte sich bei allen Geräten zeigen, die in der Lage sind, Daten speichern und über WiFi-Fähigkeiten verteilen zu können.

 

Blog Kategorien: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere interessante Beiträge

Neue Drucker

Kyocera hat fünf neue Multifunktionsdrucker auf den Markt gebracht, mit denen einmal mehr sämtliche Zielgruppen angesprochen werden können. Es handelt sich um 3in1-Geräte sowie 4in1-Geräte, die sich sowohl an preisbewusste Kunden richten, als auch…

Tipps & Infos

Die Wissenschaft schreitet schneller voran, als man manchmal glauben mag. Das beweisen aktuelle Forschungsergebnisse der Clemson Universität. Der Durchbruch zum Biodrucker ist ihnen mit einem älteren Druckermodell, nämlich dem HP Deskjet 500…

Kompatible Druckerpatronen

  Seit mittlerweile zwei Jahrzehnten gibt es Refill (wiederbefüllte) Druckerpatronen für Tintenstrahldrucker. Dieses Jubiläum nahm John C. Dvorak, einer der Autoren für das Online-Technologie-Forum PCMag, zum Anlass, um ein wenig darüber zu…
Aster Graphics Toner Patente Klage

Insider

  Chi Kin Wong, der Inhaber von CW Media Pro, ist schon der Dritte, gegen den Brother wegen Verletzungen der Patentrechte beim Verbrauchsmaterial für seine P-Touch-Etikettendrucker klagt. Die erste Klage richtete sich gegen Aster Graphics und…
Grillen mit der Firma

Tintenalarm

Gestern haben wir die besten Mitarbeiter der Welt zum grillen eingeladen. Chef hat gegrillt und Chefin hat für die Beilagen gesorgt. Lecker wars. Heute gab es Reste-Essen :-). Wegen schlechtem Wetter haben wir dieses Mal drin essen müssen.…