Brother Drucker MFC-J5330DW im Test

Brother MFC-J5330DW im Test

Brother MCF J5330DW

Uns wurde netterweise von Brother der hochwertige 4-in-1 Businessdrucker Brother MFC-J5330DW zur Verfügung gestellt um diesen zu testen. Natürlich lassen wir uns diese Chance nicht entgehen und lassen Sie wissen was dieser Drucker kann und wie zufrieden wir damit sind.

 

Inhaltsverzeichnis:

 

Verpackung und Lieferumfang

Der Drucker wird natürlich professionell verpackt angeliefert. Da es sich hierbei um einen hochwertigen 4-in-1 Businessdrucker handelt der sogar im Format A3 drucken kann, erhalten Sie hier einen entsprechend großen und schweren Karton (637 x 467 x 437 / LxBxH | 20,5 kg).

Verpackung 1 Verpackung 2

Im Lieferumfang ist enthalten:

  • Drucker
  • Netzkabel
  • Faxanschlusskabel
  • Installationsanleitung, Kurzanleitung und Produkt-Sicherheitshinweise
  • Wartungsblatt
  • Installations-CD
  • Starter-Tintenpatronen*

* Die Starterpatronen sind nicht vollständig gefüllt und erreichen nur ca. 65 % Reichweite der normalen Patronen.

Lieferumfang

 

Eigenschaften des Druckers - Was kann er alles?

Allgemein:

  • Tintenstrahldrucker mit 4 Farbpatronen
  • Drucken, Scannen, Kopieren, Fax
  • Mediengröße bis A3
  • 6,8 cm Touchscreen
  • Anschlüsse: WLAN / LAN / USB
  • 250 Blatt Papierkasette
  • Rückseitiger Einzelblatteinzug
  • Tintenpatronen mit XL-Füllung erhältlich
  • Bis zu 50 Blatt automatischer Vorlageneinzug (ADF) (Sortierte Kopien bis zu 30 Blatt)
  • 128 MB Speicher

A3 Farbdrucker

  • Bis zu 22 Seiten/Min. in S/W und bis zu 20 Seiten/Min. in Farbe (entspricht Laser-Geschwindigkeit)
  • Erste gedruckte Seite in ca. 6 Sekunden
  • Bis zu 4.800 x 1.200 dpi Druckauflösung
  • Randloser Fotodruck
  • Automatischer Duplexdruck bis zu DIN A4

Stand-Alone Farbfax

  • 14.400 bps Übertragungsgeschwindigkeit

Farbscanner

  • Bis zu 1.200 x 2.400 dpi Scanauflösung (optisch)
  • Scan-to-E-Mail / -Text / -Bild / -USB-Stick / -Datei / -E-Mail-Server / -FTP / -Netzwerk / -Webdienste
  • Unterstützte Formate: JPEG, PDF, TIFF

Stand-Alone Farbkopierer

  • Bis zu 99 Mehrfachkopien
  • Zoomfunktion von 25 % bis 400 %

Fotodirektdruck

  • Direkt drucken von einem USB-Stick (JPEG)

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Inbetriebnahme und Installation

Die Inbetriebnahme und Installation des Druckers ist durch die bebilderte und leicht verständliche Kurzanleitung schnell erledigt. Sollten Sie dennoch Hilfe beim Einrichten des Brother Druckers benötigen, finden Sie in den FAQs von Brother entsprechende Videos.

Je nachdem, wie Sie den Drucker anschließen möchten, ob direkt am PC, über ein Netzwerk oder über W-LAN, folgen Sie bitte den Anweisungen in der Kurzanleitung.
Wir haben den Drucker über W-LAN angeschlossen, die Einrichtung ist sehr einfach und schnell durchgeführt.

Auch der Anschluss für das Fax ist in der Anleitung zu finden und einfach erklärt.

 

Funktionen und Handhabung

Der Drucker sieht optisch sehr schön und modern gestaltet aus. Da es sich um einen A3 Drucker handelt, ist er entsprechend größer als die üblichen A4 Multifunktionsdrucker. Die Maße ohne Verpackung sind: 530 x 398 x 304 (LxBxH) mit 16,9 kg.

Auf folgendem Bild sehen Sie den Drucker im Vergleich zu einem Canon Pixma MG 5350.

Größe im Vergleich zu Canondrucker

Zuerst haben wir natürlich Papier eingelegt. Bei diesem Gerät wird das A4 Papier, anders als bei den üblichen Multifunktionsdruckern, quer eingelegt. In der Papierkassette ist dargestellt wie Sie das entsprechende Papier eingelegt wird. Z.B. A3 längs und A4 quer. Details sind auf dem Foto unten ersichtlich.

A4 Papierkassette A4 Papierkassette

Druckauszug A4

Für das A3 Papier müssen Sie die Papierkassette entsprechend ausziehen. Dazu einfach wie auf dem Bild ersichtlich den grünen Pfeil zur Seite schieben und am Auszug ziehen.

Papierkassette vergrößern A3 Papierkassette

Durch das ausziehen der Papierkassette, steht diese beim einsetzten in das Gerät nun aus dem Drucker heraus. Hier findet nun auch die zusätzliche Abdeckung Verwendung, die auf die Kassette aufgelegt wird.

Abdeckung Papierkassette bei A3 Druckauszug A3

Zusätzlich bietet der Brother Drucker auch noch einen Einzelblatteinzug auf der Rückseite des Gerätes an. Dieser liegt bei Nichtgebrauch am Gerät an und bei Verwendung wird dieser einfach nach hinten aufgeklappt. Sobald Papier eingelegt wird, erkennt dies der Drucker.

Einzelblatteinzug eingeklappt Einzelblatteinzug ausgeklappt
 

Folgende Formate und Papiergewichte können mit dem Brother MFC-J5330DW bedruckt werden:

Standardablage - A3, LGR, LGL, A4, LTR, EXE, Folio, A5, A6, Foto (10x15 cm), Indexkarte (13x20 cm), Foto-L (9x13 cm), Foto-2L (13x18 cm), Com-10, DL Umschlag, Monarch, C5, Mexiko, Indien.
Hintere manuelle Zuführung - A3, LGR, LGL, A4, LTR, EXE, Folio, A5, A6, Foto (10x15cm), Indexkarte (13x20cm), Foto-L (9x13cm), Foto-2L (13x18cm), Com-10 , DL-Umschlag, Monarch, C5, Mexiko, Indien.
Automatischer Vorlageneinzug (ADF) - Breite: 105 mm bis 297 mm x Länge: 148 mm bis 431,8 mm Scannerglas - Bis Breite: 297 mm x Länge: 431,8 mm.

Standardfach - Normalpapier, Inkjet-, Glanz- und Recyclingpapier (bei Verwendung von Brother BP-71 Glanzpapier zwischen 64 - 220 g / m2, 260 / m2)
Hintere manuelle Zuführung - Normalpapier, Inkjet, Glanzpapier und Recyclingpapier (zwischen 64 - 220 g / m2, 260 / m2 bei Verwendung von Brother BP-71 Glanzpapier).
Automatischer Dokumenteneinzug (ADF) - Normalpapier und Recyclingpapier (zwischen 64 - 120 g / m2).

Als nächstes haben wir die mitgelieferten Starterpatronen in das Gerät eingesetzt. Wie bereits erwähnt, sind die Starterpatronen nicht komplett gefüllt und erreichen nur ca 65 % Reichweite im Vergleich zu den Original Patronen.

Zum Einsetzen der Patronen öffnen Sie einfach die auf der Vorderseite rechts befindliche Abdeckung. Dort ist beim ersten Gebrauch noch eine orangefarbene Transportsicherung angebracht. Diese ziehen Sie bitte heraus und bewahren diese für einen eventuellen späteren Transport wie im Display dargestellt wird im Druckerinneren auf.

Patronenschacht Aufbewahrung Transportsicherung

Anzeige Aufbewahrung Transportsicherung Drucker geöffnet

Nun können Sie die mitgelieferten Patronen einsetzen und die Klappe wieder schließen. Der Drucker beginnt mit der Initialisierung, was einige Minuten in Anspruch nehmen kann. Der Drucker wechselt nach Ausführung auf den Startbildschirm.

Patronen eingesetzt

Anzeige Inbetriebnahme Startbildschirm

Praktischerweise ist auf dem Drucker gleich ein Aufkleber mit der Bezeichnung der Patronen. So haben Sie bei Ihrer Bestellung für den Nachschub immer gleich zur Hand, was Sie ordern müssen.

Aufkleber Patronensorte

 

Nach der Installation des Druckers erfolgt die Faxeinrichtung. Der Brother MFC-J5330DW ist jetzt startbereit.

Die allgemeine Bedienung des Brother MFC-J5330DW ist über das Touchdisplay kein Problem. Das Menü ist sehr einfach und verständlich aufgebaut und man findet sich schnell zurecht ohne die Bedienungsanleitung durchforsten zu müssen.

Kopieren können Sie direkt am Gerät, dabei Ihre Anzahl der Kopien anpassen und wählen ob Sie nur eine schwarz/weiß oder eine farbige Kopie erhalten möchten.
Auch Scannen können Sie direkt vom Drucker aus. Hierbei werden die Einstellungen vom PC übernommen. Möchten Sie die Einstellungen ändern, öffnen Sie Brother Utilities an Ihrem PC, was bei der empfohlenen Einrichtung automatisch mit installiert wird und öffnen das ControlCenter. Hier können Sie alle Einstellungen abändern, sowohl für Bild, Text und Datei.

Ein beidseitiges scannen oder kopieren ist nicht möglich, Sie müssen Ihr Dokument manuell umdrehen. Beidseitiges bedrucken wiederum können Sie mit diesem Gerät ganz leicht indem Sie die gewünschten Einstellungen am Drucker oder in den Druckeinstellungen am PC vornehmen.

Eine schöne Funktion finden wir, dass der Drucker Sie mit einem einmaligem Hinweiston und einer Meldung im Display daran erinnert, dass sich Ihr Dokument noch auf der Glasablage befindet.

 

Testausdrucke

Bei unseren Testausdrucken sind wir besonders von der Druckgeschwindigkeit überrascht. Der Businessdrucker schafft bis zu 22 Seiten/Min. in S/W und bis zu 20 Seiten/Min. in Farbe. Somit sind die Unterlagen für den Büroalltag schnell ausgedruckt und man muss nicht lange warten. Auch die erste Seite hält man bereits nach ca. 6 Sekunden in der Hand. Da es sich um einen Tintenstrahldrucker handelt, muss hier nicht wie bei Laserdruckern gewartet werden bis dieser aufgeheizt ist.

Im folgenden zeigen wir Ihnen unsere Testausdrucke. Diese wurden mit dem Brother MFC-J5330DW auf der Glasauflage als Bild eingescannt mit einer Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi. Die Dateigrößenpriorität haben wir auf Groß (Qualität) gestellt.
(Trotz der Einstellungen kann der Ausdruck an Ihrem Bildschirm anders aussehen als das original gedruckte Testbild.)

Scaneinstellungen

 

Foto-Druckqualität

Auf handelsüblichen glänzenden A4 Fotopapier haben wir einen Ausdruck mit mehreren Fotos getätigt.
Hierbei haben wir als Druckmedium die Auswahl "Anderes Photo Papier" genommen. Die Druckqualität wird dann automatisch auf "Fein" umgestellt. Die Druckgeschwindigkeit ist bei Fotoausdrucken auf Fotopapier deutlich langsamer als bei normalen Standardausdrucken.

Auf unserem Fotoausdruck finden Sie ein schwarz-weiß Bild, eine Landschaft, eine Person, ein Gebäude, ein Tierfoto sowie unser Logo. Zudem sind die einzelnen Grundfarben wie cyan, magenta, gelb und schwarz aufgeführt und ein Graukeil von schwarz nach weiß. Der Grund hierfür ist folgender: Hauttöne und schwarz-weiß Fotos sind für Tinten oft schwierig wiederzugeben. Für eine neutrale Darstellung ohne Farbverfälschungen müssen die verschiedenen Tinten perfekt aufeinander abgestimmt sein.

Foto-Druckqualität

Hierbei können die Brother Originalpatronen echt punkten. Alle Farben werden optimal dargestellt. Bei dem schwarz-weiß Bild ist kein Grünstich zu erkennen, die feinen Details der Landschaft erscheinen alle klar und auch die Hautfarbe erscheint nicht zu rötlich. Bei den Papageien, sehen die Farben schön satt und leuchtend aus.

 

Text-Druckqualität mit Markertest

Auf unserer Text- und Diagramm Testseite sehen Sie Text in verschiedenen Größen. Einmal schwarze Schrift auf weißem Hintergrund, sowie gelbe Schrift auf schwarzem Hintergrund und unseren Markertest mit einem orangefarbenen Stabilo Boss Marker. Hierbei haben wir die schwarze Schrift in 16 Pt nach einer Minute anmarkiert und die Schrift in 12 Pt nach einer Stunde.

Ebenfalls sehen Sie einen Kreis mit 40 % Schwarz aus Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz gedruckt, einen Strahlenkranz, sowie Farbkeile in verschiedenen Farben.

Für die Testseite haben wir das Inacopia Elite, First Class Officepapier verwendet.

Text-Druckqualität mit Markertest

Die beiden Markertests haben super abgeschnitten. Es sind weder nach einer Minute noch nach einer Stunde Verwischungen zu erkennen. Die gelbe Schrift auf schwarzem Hintergrund ist gut leserlich und auch die Farbabstufungen werden schön dargestellt.

 

Verlauftest bei Feuchtigkeit

Für den Verlaufstest haben wir vier Kreise in den Patronenfarben ausgedruckt. Diese vier Kreise sind jeweils geviertelt durch einen etwa 1mm breiten Spalt. Durch diesen unbedruckten Spalt ist ein Verlaufen besser erkennbar.
Nach einer Stunde Trocknungszeit, haben wir mit einer Pipette auf jeden dieser Kreise zwei Tropfen Leitungswasser gegeben. Nach der Trocknung des Papiers haben wir uns die Farbpunkte angesehen.

Verlauftest bei Feuchtigkeit

Cyan, gelb und schwarz verläuft nicht. Lediglich bei magenta sind leichte Farbverläufe durch Feuchtigkeit zu erkennen.

 

Testergebnis - Unser Fazit

Wir finden der Businessdrucker Brother MFC-J5330DW ist ein rundum gelungenes Gerät der Firma Brother.

Für einen A3 Drucker ist dieser natürlich größer als die Standard-A4-Drucker aber dafür trotzdem kompakt zusammengefasst mit allen Funktionen eines Multifunktionsdruckers.

Ein großer Vorteil sind die 4 einzelnen Farbpatronen. So kann immer nur die Patrone ausgetauscht werden, die auch wirklich leer ist. Brother bietet hier zwei verschiedene Größen an. Die Standardfüllung mit jeweils ca. 550 Seiten Reichweite oder XL Patronen mit ca. 3.000 Seiten bei schwarz und ca. 1.500 Seiten je Farbpatrone. Der Preis der Originalpatronen hält sich im Rahmen und ist nicht zu überteuert. Mit den XL Patronen können Sie zudem Geld einsparen, wenn man den Centpreis pro Seite betrachtet.
Dennoch finden Sie bei uns im Onlineshop auch Alternativpatronen von tintenalarm.de die dem Original in nichts nachstehen und mit denen Sie noch mehr Geld einsparen können sowie gleichzeitig die Umwelt schonen.
Zusätzlich können Sie Papierkosten einsparen in dem Sie den automatischen Duplexdruck aktivieren.

Die Bedienung und Führung durch das Menü ist einfach aufgebaut und selbsterklärend.

Die Ausdrucke gehen schnell vonstatten so dass die anfallenden Dokumente im Büroalltag schnell erledigt sind und Sie sich wieder wichtigeren Aufgaben witmen können.

Die Ausdrucke erscheinen hierbei klar und deutlich und in bester Farbqualität. Wir konnten keine Farbveränderungen feststellen, was besonders für Fotoausdrucke wichtig ist.

Ein schönes Extra bietet Brother mit seinem Creative Center. Hier finden Sie kostenlose Designvorlagen für Visitenkarten, Broschüren oder Poster, damit Sie sich oder Ihre Firma stilvoll präsentieren können.
Aber auch Spaß-Designs für jeden Anlass wie Kalender, Ausmalbilder, Karten und Einladungen, Bastelbögen und vieles mehr für Ihr Zuhause.

Wir sind vom Brother MFC-J5330DW sehr begeistert und können hier eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

10.01.2019

Unseren Blog füllen wir bevorzugt mit Themen rund um Drucker, Tinte, Toner und Druckerpatronen.

Über Kommentare würden wir uns sehr freuen :-)

 

Blog Kategorien: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere interessante Beiträge

illegale Toner-Klone

Insider

  Die von InfoTrends durchzuführende Studie zielt darauf ab, die Vertriebspartner für Druckerzubehör und auch die Fachbereiche der Regierungen über die Risiken der Toner-Nachbauten zu informieren. Unter die Lupe genommen werden bei dieser…

Tintenalarm

Im letzten Blogartikel habe ich von unserem neuen 3D Drucker Ultimaker 2+ berichtet. Mein Mann hat mit seinem 3D Drucker experimentiert. Er hat ein Bild von unserem Sohn genommen und die Graustufen als Höheninformationen an den 3D Drucker…

Neue Drucker

Heute zeige ich Ihnen eine Top 10 Liste, in der es nicht um Endkunden, sondern um Wiederverkäufer (Händler) geht. Welche Farblaserdrucker sind bei Händlern besonders gefragt? Was sind die zur Zeit angesagtesten Farblaserdrucker im deutschen Handel…

Lexmark

In jüngster Zeit fordert Lexmark die Besitzer seiner Drucker immer massiver auf, dass sie aus „Sicherheitsgründen“ die neue Firmware für ihre Drucker und Multifunktionsgeräte herunterladen und installieren sollen. Dabei verweist man auf…

Der Startschuss für dieses Vorhaben fällt bereits vor dem Ausdruck, weil man danach nicht mehr viel tun kann, außer sie in einer dunklen Kiste trocken und vor Sonnenlicht geschützt zu lagern. Der entscheidende Faktor bei der langjährigen Erhaltung…