Tinte und Toner sparen mit HP Smart Web Printing

Wenn man heute im Internet interessante Informationen findet, die man sich gerne ausdrucken möchte, dann wird es einem nicht einfach gemacht, einzelne Elemente heraus kopieren zu können. Die Browser unterstützen von Haus aus leider nur den Ausdruck von kompletten Websites, auch wenn man nur ein paar Zeilen davon haben möchte. Das kostet unnötig Papier sowie Tinte oder Toner. Damit werden die Druckkosten erhöht, wo es gar nicht sein müsste.

 

 

Was kann das HP Smart Web Printing Plug-in?

Die besonders gute Nachricht ist, dass das Plug-in HP Smart Web Printing nicht nur mit dem Windows Internet Explorer, sondern auch mit vielen anderen gängigen Browsern zusammen arbeiten kann. Als Plug-in wird eine Anwendung bezeichnet, die sich als optionales Extra einbinden lässt und das jederzeit auch wieder deaktiviert oder entfernt werden kann. Das HP Smart Web Printing Plug-in sorgt dafür, dass der Nutzer sich genau aussuchen kann, welche Elemente einer Internetseite gedruckt werden sollen. Schon das ist eine echte Innovation.

 

Der wirtschaftliche beim HP Smart Web Printing Plug-in

Wer nicht die komplette Website, sondern nur einzelne Elemente nach Wahl ausdrucken kann, der kann damit auch kräftig an der Kostenschraube drehen. Damit wird jede Menge Toner und Tinte gespart. Auch der Papierverbrauch dürfte sich sehr deutlich reduzieren. Kürzere Druckzeiten bedeuten darüber hinaus auch einen geringen Verschleiß bei der Hardware und Reduzierungen der Stromkosten, weil der Drucker schneller wieder in den Standby-Modus gehen kann. In größeren Unternehmen können so über Jahre hinweg Kosten bis zum Umfang von mehreren Tausend Euro eingespart werden. Auch die Kostenersparnisse bei den regelmäßigen privaten Nutzern ist durchaus nennenswert.

 

Durch das HP Smart Web Printing Plug-in die Umwelt schonen

Hinzu kommt der ökologische Nutzen, der mit dem HP Smart Web Printing Plug-in erzielt werden kann. Da man immer nur den Teil behält, den man von einer Website auch ausdrucken wollte, wandert der Rest meistens in den Müll oder landet im besten Fall im Recycling. Ein solcher Rest fällt bei der Nutzung dieses intelligenten Plug-ins HP Smart Web Printing erst gar nicht an.

 

 

Die Einsparungen mit dem HP Smart Web Printing Plug-in optimieren

Das Plug-in ermöglicht es, jede Website vor dem Drucken zu bearbeiten. Dabei können alle nicht benötigten Teile komplett entfernt und der Rest komprimiert werden. Die so bearbeiteten Websites sollte man sich am besten gleich speichern, weil man sich so den Aufwand einer erneuten Bearbeitung sparen kann.

 

Optimalerweise sollte das HP Smart Web Printing Plug-in zusammen mit einem HP Drucker verwendet werden, weil sich durch den konservativen Tintenverbrauch damit die Einsparungen bis ans Limit ausreizen lassen. Auch sollte man daran denken, sich immer die neuesten Aktualisierungen zu diesem intelligenten Plug-in zu beschaffen. Dafür sollte man im Browser am sinnvollsten die automatischen Updates aktivieren, weil manuelle Aktualisierungen gern einmal vergessen werden.

Beim Ausdruck von reinen Texten reicht auch der s/w Druck aus. Damit können die deutlich kostenintensiveren farbigen Tintenpatronen beim Verbrauch geschont werden. Das gilt vor allem dann, wenn größere Grafiken ausgedruckt werden, die zu reinen Informationszwecken dienen.

 

Download des HP Smart Web Printing Plug-in

Haben Sie die Informationen zum HP Smart Web Printing Plug-in neugierig gemacht und Sie möchten es gern nutzen? Dann können Sie es hier herunter laden und gleich heute mit dem Sparen beginnen.

 

 

Blog Kategorien: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere interessante Beiträge

Wie Druckerhersteller die Kunden austricksen

Insider

  Das Schweizer TV-Magazin „Kassensturz“ hat jetzt einige Tricks vorgestellt, mit denen die Verbraucher kräftig von den originalen Herstellern von Druckern und Druckerzubehör abgezockt werden. Sie alle haben nur ein Ziel: Den…
Grillen mit der Firma

Tintenalarm

Gestern haben wir die besten Mitarbeiter der Welt zum grillen eingeladen. Chef hat gegrillt und Chefin hat für die Beilagen gesorgt. Lecker wars. Heute gab es Reste-Essen :-). Wegen schlechtem Wetter haben wir dieses Mal drin essen müssen.…

Produktvorstellungen

Gestern kam endlich die erste Lieferung der nagelneuen Peach Tintenpatronen für die Canon Pixma IP4850, MG5120, MG5150, MG5220, MG5250, MG6120, MG6150, MG8120 und MG8150 Drucker. Wie wir schon berichtet haben, unterscheiden sich die neuen Canon…

Canon

Die günstigen Preise für viele Drucker resultieren allein daraus, dass sich die Hersteller laufende Einnahmen aus dem dazu gekauften Verbrauchsmaterial erhoffen. Dabei macht Canon keine Ausnahme und hier haben die hauseigenen Tüftler sich etwas ganz…

Tipps & Infos

Man sollte den Youngstern mehr zutrauen, als man auf den ersten Blick denkt. Einem Jugendlichen ist es gelungen, aus banalen LEGO-Bausteinen und einer Reihe von Motoren einen funktionierenden Drucker zu bauen! Der junge Mann heißt Leon Overweel und…