Neue Drucker vorgestellt: Epson Workforce Pro WP-4095DN und WP-4595DNF

Mit dem Epson Workforce Pro WP-4095 DN und dem Epson Workforce Pro WP-4595 DNF erweitert der Hersteller sein soeben auf dem Markt platziertes Sortiment der leistungsstarken Business-Drucker, mit denen sich besonders günstige Druckkosten erzielen lassen. Bei den beiden Neulingen schlagen Erweiterungen in Form von Postscript 3 sowie PCL 5 und 6 zu Buche.

Beim Modell Epson Workforce Pro WP-4095 DN handelt es sich um einen reinen Drucker, während man mit dem zweiten Neuling Epson Workforce Pro WP-4595 DNF ein Multifunktionsgerät erwirbt, das auch Faxen und Scannen kann.

 

Epson Workforce Pro WP-4595 DNF

 

Das technische Innenleben der Epson Workforce Neulinge

Bei der Ausstattung wird beim Epson Workforce Pro WP-4595 DNF und beim Epson Workforce Pro WP-4095 DN an das angeknüpft, was sich bei dieser Modellreihe bereits bewährt hat. Sie können mit einem Papiervorrat von bis zu 250 Blatt in der Kassette bestückt werden. Der zusätzliche Universaleinzug kann bist zu 80 Blatt aufnehmen. Eine Duplexeinheit für den automatischen Vorder- und Rückseitendruck ist ebenfalls mit an Bord. Sie sorgt beim Multifunktionsgerät Epson WP-4595 DNF sogar dafür, dass auch beide Seiten beim Faxen automatisch eingelesen werden können. Die Einbindung in Netzwerke ist über einen LAN-Port möglich.

 

Druckleistung und Druckkosten bei der Ergänzungen zur Epson Workforce Pro Reihe

Die Druckleistung schließt ebenfalls an die der bereits auf dem Markt befindlichen Modellreihe Epson Workforce Pro Reihe an. Pro Minute liegt das Maximum bei 16 s/w Seiten. Im Farbmodus können bis zu elf Seiten pro Minute gedruckt werden.

Epson Patrone T7011Als Druckerzubehör kommen bei allen Work Force Pro Druckern identische Tintenpatronen zum Einsatz. Im Lieferumfang sind die Druckerpatronen T703x für bis zu 800 Farbseiten und 1.200 s/w Seiten mit enthalten.

Positiv auf die Druckkosten wirkt sich aus, dass sowohl für den Epson Workforce Pro WP-4095 DN als auch den Epson Workforce Pro WP-4595 DNF unter den Bezeichnungen T702x und T701x Druckerpatronen mit XL- und XXL-Befüllung zu bekommen sind. Mit den XL-Druckerpatronen lässt sich eine Reichweite von 2.400 Seiten im s/s Modus und 2.000 Seiten im Farbmodus erreichen. Bei der XXL-Befüllung der Patronen reicht der Inhalt für bis zu 3.400 Ausdrucke. Damit liegen die Druckkosten gerechnet auf den Durchschnitt von 20.000 Ausdrucken mit 5,3 Cent pro Ausdruck gegenüber der vergleichbaren Konkurrenz im sehr günstigen Bereich.

Dafür muss man bei den Anschaffungskosten etwas tiefer in die Tasche greifen. Wer sich den durch PCL 5 und 6 sowie Postscript nutzbaren Vorteil verschaffen möchte, muss dafür einen Aufpreis gegenüber den Vorgängermodellen ohne diese Kenntnisse von rund 200 Euro einkalkulieren.

 

Blog Kategorien: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere interessante Beiträge

Unser Verkaufsraum

Unser Verkaufraum erstrahlt im neuen Glanz! Die Farbe ist getrocknet und das Bild hängt an der Wand. Nun werden unsere Kunden die direkt bei uns vorbeikommen, von unserem Hund freundlich lächelnd begrüßt. Wir freuen uns,…

Nachfülltinte

Anleitung zum Nachfüllen von Brother Druckerpatronen Unsere Quickfill-Tintenpatronen für Brother Drucker sind sehr einfach zu Befüllen. Wir bieten diese Patronen für die LC-970 / LC-1000 und für die neuere Patronenserie LC-980 und LC1100 an. An…

Produktvorstellungen

Für meinen heutigen Test habe ich mir den Chip Resetter für Canon PGI-525 und CLI-526 Patronen vorgenommen. Der Chip Resetter von Peach ist seit kurzem lieferbar und kann bei tintenalarm.de bestellt werden. Im Lieferumfang befindet sich der Chip…

Insider

Während der Handel weltweit steigende Absatzzahlen bei den Laserdruckern verzeichnet, behaupten die Epson Vertreter doch allen Ernstes, dass die Tintenstrahldrucker die Laserdrucker langfristig aus dem Rennen schlagen könnten. Ob das gerade bei der…

HP gehört zusammen mit Canon und Epson zu den Herstellern, die die Verwendung alternativer Druckerpatronen in ihren Druckern dadurch verhindern, dass sie an den Patronen selbst einen Smart-Chip einsetzen, der mit einer Verschlüsselung arbeitet. Ohne…